Hilfetelefon

Hilfetelefon Region Kassel | Hilfetelefon bundesweit

Kasseler Hilfetelefon zu Fragen von Sexualität und Macht in pädagogischen Kontexten am Alexander Mitscherlich Institut

Telefonnummer: 0561 – 47396418

Das Kasseler Hilfetelefon wird durch die Ambulanz des Alexander Mitscherlich Instituts betreut. Es ist Montag bis Donnerstag von 8.00 bis 13.00 Uhr besetzt. Bitte wählen Sie immer die Kasseler Telefonnummer mit – auch wenn Sie aus Kassel anrufen.

Das Kasseler Hilfetelefon ist ein Angebot, das sich auf Fragen von Sexualität und Macht in Schule, Sozialer Arbeit und anderen pädagogischen Kontexten richtet. Erwachsene und jugendliche Betroffene, Angehörige und Personen aus dem sozialen Umfeld von Kindern und Jugendlichen sowie insbesondere pädagogische Fachkräfte finden bei der Anlaufstelle Entlastung, Beratung und Unterstützung, wenn Sie sich um ein Kind sorgen, einen Verdacht oder ein »komisches Gefühl« haben oder eine pädagogische Beziehung als zu nah geworden empfinden.

Die Ambulanz des Alexander Mitscherlich Instituts in Kassel nimmt Ihre Anrufe entgegen und vermittelt kurzfristig einen telefonischen Beratungskontakt mit psychotherapeutischem Fachpersonal. Die Beratungen sind auf Wunsch anonym und unterliegen der Schweigepflicht. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hören zu, beraten, geben Informationen und zeigen, wenn gewünscht, Möglichkeiten der Hilfe und Unterstützung auf. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Hilfetelefons verfügen über langjährige berufliche Erfahrungen mit Fragen der Grenzüberschreitung in therapeutischen und anderen institutionellen Zusammenhängen.

Alexander-Mitscherlich-Institut
Karthäuser Straße 5a, 34117 Kassel
Telefon 0561 / 77 96 20
E-Mail Mitscherlich-Institut@t-online.de

 

Bundesweites Hilfetelefon

Das Hilfetelefon Sexueller Missbrauch ist ein Angebot für erwachsene und jugendliche Betroffene von sexueller Gewalt, für Angehörige sowie Personen aus dem sozialen Umfeld von Kindern und für alle Interessierten. Es ist eine Anlaufstelle für Menschen die Entlastung, Beratung und Unterstützung suchen, die sich um ein Kind sorgen, die einen Verdacht oder ein »komisches Gefühl« haben, die unsicher sind und Fragen zum Thema stellen möchten.

Ein Team aus den Bereichen Psychologie, Sozialpädagogik, Medizin und Beratung nimmt Ihre Anrufe entgegen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hören zu, beraten, geben Informationen und zeigen, wenn gewünscht,  Möglichkeiten der Hilfe und Unterstützung vor Ort auf. Das Hilfetelefon Sexueller Missbrauch berät außerdem zu Fragen der Prävention und zur Einführung von Schutzkonzepten gegen sexuelle Gewalt in Einrichtungen. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Hilfetelefons Sexueller Missbrauch verfügen über langjährige berufliche Erfahrungen im Umgang mit sexueller Gewalt an Mädchen und Jungen und sind für diese Tätigkeit speziell geschult worden.

Ein Angebot des Unabhängigen Beauftragten für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs in fachlicher Verantwortung von N.I.N.A. e.V.
www.nina-info.de
www.beauftragter-missbrauch.de

 

Informationsmaterial zum Download:

Netzwerkflyer

Flyer Network (english)